zurück zum programm



19.10. und 21.10.
# 12-24 Uhr
Treffpunkt Festivalcafé

Einlaß alle 30 Minuten

Begrenzte Platzanzahl, Reservierung notwendig!


Michael E. Kleine
studiert seit Oktober 2002 Musiktheaterregie an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Seitdem ist er als Schauspieler und Musikalischer Leiter in zahlreichen Produktionen tätig. Seit 2003 Konzeption und Regie eigener Projekte: Beisammen (2003), Schwarzer Tanz (2004), 7x[zzzsch...] (2004), Performance - Ju&Mi (2005).

Für mich war 7x[zzzsch...] einer der eindrücklichsten und gelungensten Versuche, das Verhältnis von Musik, Theater, Szene und Betrachter in zeitgemäßer Form ins Spiel zu bringen. # Hans-Jörg Kapp, Regisseur

7x[zzzsch...] ist das Zusammenspiel von Orgel und Darstellender Kunst, das dem Betrachter ein möglichst "leises" und nahes Kunsterlebnis verschafft.

Der Besucher bekommt zu Beginn jeweils sieben Streichhölzer, durch deren Gebrauch er Auslöser und Impulsgeber für Musik und Aktion ist. So wird ihm ermöglicht, den Rhythmus und Ablauf des Geschehens zu gestalten.

7x[zzzsch...] ist jeweils nur einem einzelnen Besucher zugänglich, der so unabhängig seinen eigenen Eindrücken und Empfindungen nachspüren kann.
7x[zzzsch...] will die Rezeptionsarbeit des Besuchers herausfordern und ihm das aktive Erleben eines Kunstereignisses ermöglichen, ohne dabei bedrängend oder einengend zu wirken. Die Dunkelheit, das leise Rauschen der Orgel und die stille Präsenz eines Darstellers schärfen die Sinne des Betrachters und versetzen ihn in eine ungewohnte Situation.