zurück zum programm



19.10., 21.10., 22.10.
# 14-16 Uhr und 18-20 Uhr
# Festivalzentrum

Einlaß alle 30 Minuten

Begrenzte Platzanzahl, Reservierung notwendig!


Julia Jadkowski
studierte "Intercultural Course for Theatre and Education" an der Hochschule der Künste Utrecht. Nebenbei nahm sie Unterricht in Tanz und Bewegung u.a. an der School for New Dance Development (SNDO) in Amsterdam. Seit 2001 ist sie als Performerin und Tänzerin, sowie als Choreographin/Regisseurin tätig.
Zu ihren eigenen Projekten zählen peep 'n' come (2002), all I wanna do is watch cartoons with you (2003), physical silence (2004).

Ihr momentanes Interesse gilt den verschiedenen Möglichkeiten der Kommunikation zwischen Bühnengeschehen und Publikum, den Erwartungen und Konventionen, die sich diesbezüglich im Raum Theater tradiert haben.

How vulnerable can I let myself be? I know I'm safe in the sense that we never have to meet again?

I ask your name - you ask the time ist eine interaktive Performance. Ein Zuschauer trifft auf einen Performer, beide bedingen die Reaktionen des anderen durch ihr eigenes Reagieren.

Performer und Zuschauer begeben sich in eine intime Situation, die durch den theatralen Rahmen sowohl geschützt ist, als auch Möglichkeiten der Begegnung bietet, die sich im gewohnten Alltag nicht ergeben. Erwartungen können hinterfragt werden, die Rezeptionshaltung steht unter der eigenen Beobachtung.

I ask your name - you ask the time verweist auf das Zusammentreffen von Fiktion und Realität im theatralen Raum, es ist ein Spiel mit Behauptungen, Verwirrungen, Erwartungen.
I ask your name - you ask the time bietet Risiko, ohne Risiko zu sein.