zurück zum programm



19.10., 21.10., 22.10. # 14 Uhr
20.10. # 18 Uhr
Treffpunkt: TiL

Begrenzte Platzanzahl, Reservierung notwendig!


Low Profile
sind Rachel Dobbs und Hannah Jones. Beide studierten Bildende Kunst an der Exeter School of Art and Design.
Im Sommer 2005 beendete Hannah Jones ihren Masterstudiengang der Bildenden Kunst am Piet Zwart Institut in Rotterdam. Rachel Dobbs beendete einen Aufbaustudiengang für Erwachsenenbildung.

Seit 2003 realisieren Low Profile Performances und Live Art. Ihr Hauptinteresse gilt dabei den kleinen Dingen, die uns im Alltag begegnen. Diesen Alltäglichkeiten geben Low Profile eine Bühne, um vermeintliche Sicherheit und Routine aufzudecken und zu hinterfragen.

What have you got 'just in case'? Is there something you are never without? Do you have cupboards full of stuff you can't bear to throw away, 'just in case' any of it might come in handy some day?

Just in Case ist ein Stadtrundgang.

Just in Case eröffnet einen Raum, der Platz hat für Fragen, Hoffnungen und Überraschungen. Was sicher und bekannt erschien, wirkt verboten und fremd.
Just in Case will die Augen öffnen für die Orte, die uns als Bürger dieser Stadt immer wieder begegnen und die auf Grund ihres Namens, ihrer Größe, ihres Zwecks auf eine bestimmte Art gesehen und verstanden werden.

Die Teilnehmer der Führung werden mit Low Profile Giessen auf eine neue Art kennen lernen. Unter Berücksichtigung von Architektur, Geschichte und Zweck bestimmter Orte werden Regeln und Konventionen angezweifelt und nicht zuletzt die Frage gestellt: what have you got just in case?