zurück zum programm



Eröffnung: 18.10. # 18 Uhr
# täglich 14-21 Uhr
Festivalzentrum


Gitano
ist ein verzerrter Blick auf die alte Tradition des sich Verkleidens, Maskierens in der heutigen Zeit. Die offizielle Zeit des kollektiven Ausnahmezustands wird von einem unbeteiligten Auge beobachtet. Wie sich im Videobild das Individuum durch Verdecken des Gesichts, durch das Tragen von Masken entindividualisiert und sich als nicht unterscheidbar in die Masse einfügt, so wird ein weiteres Erkennungs- und Identifizierungsmerkmal, die Unterschrift des Einzelnen, parallel im Raum zerstört, verwischt.

Every single form we hold is only temporary, and being in its eternity bears no form.

Chien-Nin Hung wurde in Taiwan geboren. Im Frühjahr 2005 schloss sie ihr Studium der Bildenden Künste an der Kingston University in London ab. Sie lebt und arbeitet in London und Taiwan. Mit ihren Arbeiten war sie in Galerien in Großbritannien, Taiwan und Spanien vertreten.