zurück zum programm



21.10. # 21 Uhr
22.10. # 17 Uhr
Probebühne


Banana Guerilla
ist ein interdisziplinäres Kollektiv aus Zagreb, das Anfang 2005 von Schauspielerinnen, einem Regisseur und einem Geschichtsprofessor gegründet wurde und den Versuch unternimmt, sich jenseits tradierter Institutionen und eingespielter Hierarchien mit neuen Möglichkeiten und Ausdrucksweisen im theatralen Raum zu beschäftigen. Dabei konzentriert sich die Arbeit von Banana Guerilla auf soziale und künstlerische Gegebenheiten in Zagreb, Kroatien, ohne dabei den europäischen geschichtskulturellen Kontext zu vergessen.

Banana Guerilla sind Nikola Badovinac, Lada Bonacci, Irena Curik, Maurizio Flores de la Pena, Oliver Frljic, Jelena Hadzi-Manev, Nina Kaic, Danijela Kapusta, Jelena Lopatic, Zrinka Simicic, Iva Viskovic und Petra Zanki.

Haben Sie das neue Stück gesehen? Ein babylonischer Turm! Ein Gewirr von Gewölben, Treppen, Gängen und das alles so leicht und kühn in die Luft gesprengt. Man schwindelt bei jedem Tritt. # Georg Büchner, Dantons Tod

Death of Danto erzählt von der Unzulänglichkeit der Sprache, von dem Unvermögen zu kommunizieren und der Unfähigkeit, einfach nur das Richtige zu tun.

Fünf Frauen in Rokoko-Kleidern erzählen von der Schwierigkeit, Moral und Tugend auf der einen, Freiheit und Individualismus auf der anderen Seite zu vereinbaren. Sie beherrschen und unterwerfen einander, sie halten zusammen und beanspruchen die Wahrheit allein für sich. Und wenn die eine Französin ist, kann es die andere nicht sein. In den Farben der Trikolore sind sie Heldinnen in einer Glamour-Welt und dem Volk ein Klotz am Bein.

Death of Danto bedient sich der Texte Büchners, aber unterwirft sich nicht. Den Text als Grundlage nutzend, ohne von Anfang an damit zu arbeiten, werden clipartig die großen Themen der Französischen Revolution verhandelt. Es wird zu Musik von AIR gesungen und Büchner zitiert. Dabei entsteht ein faszinierendes Oszillieren zwischen literarischem Werk und freier Performance.
Mit Death of Danto versuchen Banana Guerilla der Widersprüchlichkeit und Unmöglichkeit der Verwirklichung von Idealen nachzuspüren.



Eine Produktion der Academy of Drama Arts Zagreb.